Unseren Verein, den LSV Dinslaken e.V. gibt es bereits seit mehr als 65 Jahren. Das heißt aber nicht, dass es bei uns verstaubt und antiquiert zu geht. Wir haben (meistens) ein gutes Miteinander von Jung und Alt, von Anfängern und erfahrenen Piloten. Unser Verein besteht aus Aktiven-, Passiven- und Ehrenmitgliedern. Zur Zeit haben wir ca.70 Mitglieder. Fluglehrer bilden bei uns ehrenamtlich Flugschüler jeden Alters (zwischen 14 und 60 Jahre) aus. Hat man mal das handwerkliche Fliegen und den theoretische Hintergrund als Luft- verkehrsteilnehmer erlernt und dies durch Prüfungen nachgewiesen, kann das “richtige selbstverantwortliche Segelfliegen” erfolgen. Hierzu bieten wir im Verein den Mitgliedern, die hobbymäßig Segelflug in Flugplatznähe, in Fliegerlagern, sowie Piloten, die Strecken-, Leistungs- und Wettbewerbssegelflug betreiben, eine kostengünstige Basis an. Hierfür steht uns ein Doppelsitzer und drei Einsitzer zur Verfügung.

Aus unserem Verein sind Landesmeister, Deutsche Meister und Europameister im Wettbewerbssegelflug hervorgegangen. Auch Weltrekordhalter sind in unserem Verein zu Hause. In nationalen D-, C - und A-Kader waren und sind LSV Dinslaken Mitglieder vertreten.

Unser EHRENMITGLIED des LSV Dinslaken

Josef Kahmann (99 Jahre alt)

29.05.2017 Sigi Baumgartl und Brigitte Brüning-Baumgartl errangen in der hochklassig besetzten Doppelsitzerklasse des Internationalen Hahnweidewettbewerbs 2017 (nahe Stuttgart) den 8. Platz

Unter den 28 Teilnehmern waren drei Weltmeister, Europameister und Nationale Meister aus sechs Nationen. Mit dem 8. Platz konnten sich unsere Vereinsmitglieder vor dem dreifachen Weltmeister Holger Karow, dem Weltmeister Arnd Hovestadt  und Vizeweltmeister Laurenz Goudriaan platzieren.
Der seit 1963 jährlich ausgetragene Wettbewerb ist heute der renommierteste Wettbewerb weltweit. Nur ein Teil der Bewerber kann bei 120 möglichen Teilnehmern in insgesamt fünf Flugzeugklassen berücksichtigt werden. Sigi nahm 1971 mit dem Vereins-Cirrus in der Standardklasse erstmals teil. Danach startete er viele Male in der Offenen-, 18-Meter- und Doppelsitzer-Klasse. Dabei belegte er mehrmals erste und andere Medaillenplätze.
Der Wettbewerb war von gutem Wetter begleitet, wobei von acht möglichen Wertungstagen an sieben Tagen Wertungsflüge zwischen 200 und 500 km Länge und bis zu sieben Stunden Dauer stattfanden. Eine besondere Herausforderung waren die beiden letzten Tage mit Flügen über 350 km, die bei „Blauthermik“ ausgetragen wurden und naturgemäß mit hohem Risiko einer Außenlandung verbunden sind. Das zeigen auch die Flugergebnisse dieser Tage, wonach rund die Hälfte der Teilnehmer das Endziel Flugplatz Hahnweide nicht erreichten. Sigi und Brigitte konnten sich zu den Heimkehrern zählen und sicherten sich damit ihren Gesamtplatz. Einzelheiten des Wettbewerbs sind nachzulesen unter: http://www.wettbewerb.wolf-hirth.de/
 

Urkunde S&B HW 2017

Aus dem Verein...

Kadoing
Logo-LSV
Startseite_Vorschlag_1

Herzlich willkommen beim

Luftsportverein Dinslaken e.V.

info@luftsportverein-dinslaken.de

Besucherzähler

Aktualisiert 29.05.2017 : Besucher 148.377